Im Kurs Körperbewusstsein

Körperbewusstsein meint mit sich in Kontakt kommen, sich zu spüren und dem Körper Aufmerksamkeit schenken.

"Je lebendiger ihr Körper ist, desto lebendiger sind ihre Emotionen. In einem gepanzerten Brustkorb zum Beispiel können sich die Flügelschläge der Liebe nicht fortpflanzen. Ein harter Bauch stemmt sich gegen die Vibration der Lust und die Brandung der Wut. ... kurz, die Emotionalität ist auf den Körper angewiesen, um sich bewegen zu können. In der momentanen Bewegung sind Körper und Seele völlig eins."
P. Schellenbaum in Abschied von der Selbstzerstörung - Befreiung der Lebensenergie

Praxis für Personzentrierte Psychotherapie

Im Kurs Körperbewusstsein

Körpertherapie

Der Ausdruck über den Körper (Gestik, Mimik, Körperhaltung, …) ist um vieles reichhaltiger als es der Ausdruck über die Sprache vermag. In der Körpertherapie wird dieser vitale Ausdruck für die persönliche Entfaltung genutzt.

Belastende Erlebnisse hinterlassen auf unterschiedlichen Ebenen Spuren in unserem Organismus. In manchen Fällen führt unser nicht verarbeitetes Erleben zu körperlich spürbaren Symptomen oder sogar zu psychosomatischen Erkrankungen. In einem körperorientierten Setting (Gruppe oder Einzeln) werden Erfahrungen mit und durch den eigenen Körper gemacht. Der Fokus liegt dabei auf einer achtsamen, wertfreien und einfühlenden Betrachtung des eigenen Erlebens, des Körpers und des Seins. Bewegung, Atem und verschiedene Wahrnehmungsübungen sind die Grundlage dieses Prozesses.

Ohne Leistungsdruck werden die eigenen Grenzen und Fähigkeiten entdeckt und akzeptiert. Aus der Akzeptanz des eigenen Organismus können auch belastende oder abgewehrte Empfindungen liebevoll im eigenen Sein integriert werden. Daraus entwickelt sich ein Prozess der zur persönlichen Entwicklung beiträgt.

Prinzipien der Körpertherapie

Ich stelle hier einige Prinzipien der Körpertherapie vor, um einen Einblick in meine Arbeit zu geben:

Im Kurs Körperbewusstsein

Anmeldung zum Newsletter